Boracay Island entscheidet sich für nachhaltige UV-Desinfektion zur Abwasseraufbereitung

Boracay Island entscheidet sich für nachhaltige UV-Desinfektion zur Abwasseraufbereitung

Die Insel Boracay, eines der beliebtesten Reiseziele der Philippinen, kann ihre Strände jetzt durch eine innovative Lösung schützen, die das Abwasser ohne die zur Chlorierung und Dechlorierung erforderlichen Chemikalien aufbereitet und gleichzeitig die Energie- und Aufbereitungskosten senkt.

Boracay ist eine kleine Insel auf den Philippinen, die für ihre schönen, weißen Sandstrände und ihr kristallklares Wasser bekannt ist. Obwohl die Insel nur etwa 30.000 Einwohner hat, wird sie jährlich von mehr als einer Million Touristen besucht. Der Tourismus hat im Laufe der Jahre seinen Tribut auf der Insel gefordert, was zu stark verschmutzten Gewässern und Stränden geführt hat.

Im April 2018 beschloss die philippinische Regierung, die Insel für sechs Monate zu schließen, um ihre Umweltprozesse und -systeme zu überarbeiten. Das Ministerium für Umweltschutz und Naturressourcen führte mehrere Maßnahmen zur Verbesserung der Umweltpraktiken auf der Insel ein, darunter Säuberungsaktionen und strengere Vorschriften für sauberes Wasser und nachhaltigen Tourismus.

Eine der wichtigsten Reformen war die Entscheidung, in der Balabag-Kläranlage der Insel nicht länger Chlorierungsverfahren einzusetzen. Die Boracay Island Water Company (Boracay Water), der Betreiber der Kläranlage, verwendete bisher ein Chlorierungsverfahren, um das gereinigte Abwasser zu desinfizieren, bevor es ins Meer eingeleitet wurde. Dieses Verfahren hinterließ jedoch Chlorrückstände im Abwasser, die sich negativ auf die Meeresumwelt auswirkten. Chlor kann mit organischen Stoffen im Wasser reagieren und Desinfektionsnebenprodukte wie Trihalogenmethane, Halogenessigsäuren und Chloramine bilden, die für Menschen und Meereslebewesen schädlich sein können.

Suche nach einer nachhaltigen Lösung für die Abwasseraufbereitung

 Das Ministerium für Umweltschutz und Naturressourcen wies Boracay Water an, die Menge von Restchlor und chemischen Nebenprodukten im aufbereiteten Abwasser zu begrenzen. Bevor das Abwasser ins Meer eingeleitet wurde, ergänzte Boracay Water den Aufbereitungsprozess zunächst mit einem Dechlorierungsverfahren, erkannte jedoch bald, dass dies eine kostspielige Lösung war. Die Verfahren zur Chlorierung und Dechlorierung erforderten den Transport von Chemikalien auf die Insel, was teuer und logistisch schwierig war.

Boracay Water wandte sich an Xylem, um eine bessere Lösung zu finden, und entschied sich für den Einsatz von UV-Bestrahlung zur Abwasserdesinfektion. Das Wedeco UV-System LBX850e von Xylem wurde in der Kläranlage installiert, um die Chlorierungs- und Dechlorierungsprozesse zu ersetzen. Die UV-Anlage mit geschlossenem Druckbehälter desinfiziert rund 270 Kubikmeter Wasser pro Stunde.

Es ist das erste UV-System, das auf der Insel Boracay installiert wurde, und es hat die Qualität des Abwassers sofort verbessert.

Die Wedeco LBX UV-Systeme von Xylem arbeiten mit Niederdruck- und Hochleistungs-Amalgam-UV-Lampen und -Vorschaltgeräten von Ecoray. In Kombination mit der variablen Leistungsoption führt die Ecoray-Technologie zu einer hervorragenden Energieeffizienz unter allen Betriebsbedingungen. Insbesondere im gedimmten Modus können sie im Vergleich zu bestehenden UV-Technologien durchschnittliche Energieeinsparungen von bis zu 20 % erzielen.

Übertreffen der Desinfektionsvorgaben mit weniger Komplikationen

Seit der Installation des UV-Systems hat Boracay Water seine Desinfektionsvorgaben erreicht und sogar übertroffen. Der Betreiber muss sich nicht länger mit logistischen Herausforderungen in Zusammenhang mit dem Transport von Chemikalien auseinandersetzen, außerdem ist das neue System einfacher zu bedienen und zu warten. Die Anlage konnte ihre Betriebskosten erheblich senken, da sie keine Chemikalien für die Desinfektion mehr kaufen muss und das Wedeco-System sehr energieeffizient ist.

„Wir sind wirklich froh, den Chlorierungsprozess durch eine UV-Bestrahlungsbehandlung ersetzt zu haben“, berichtet Jacquelyn Maquirang, Betriebsleiterin Abwasseraufbereitung, Boracay Island Water Company. „Die Lösung von Xylem hat uns geholfen, unsere Desinfektionsvorgaben zu erreichen und unsere Betriebskosten zu senken, da der Transport von Chemikalien entfällt und der Energieverbrauch des Wedeco-Systems sehr niedrig ist.“

„Und – was am wichtigsten ist – wir können unserer Gemeinde jetzt eine nachhaltige Lösung für die Abwassereinleitung bieten, die keine negativen Auswirkungen auf die Meeresumwelt hat.“

„Mit der UV-Lösung von Xylem hat Boracay Water die Konzentrationen schädlicher Chlor-Nebenprodukte im Abwasser der Anlage minimiert“, erklärt Peer Krueger, Global Product Manager UV bei Xylem. „UV-Desinfektion ist eine ideale Aufbereitungslösung für Gemeinden, die den Einsatz von Chemikalien reduzieren und ihre Umwelt schützen wollen.“

Xylem Lösungen für eine nachhaltige Zukunft

Xylem trägt zum Aufbau einer widerstandsfähigeren und nachhaltigeren Welt bei und schafft gleichzeitig soziale und wirtschaftliche Werte. Laden Sie Xylems 2021 Nachhaltigkeitsbericht herunter, um mehr zu erfahren.


Information anfordern