It looks like you are coming from United States, but the current site you have selected to visit is Austria. Do you want to change sites?

Yes, please. No. Keep me on the current site.

Brave Blue World - Dokumentarfilm mit Beteiligung von Xylem

12 March 2021

Dokumentation mit Liam Neeson und Matt Damon zeigt Wege aus der Wasserkrise

  • Doku auf Netflix zur Wasserversorgung
  • Xylem unterstützt Projekt der „BraveBlueWorldFoundation“
  • Programm „Xylem Watermark“ setzt sich für sicheren Zugang zu Wasser- und Sanitäranlagen ein

„Wir stellen uns einen Tag vor, an dem jeder Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäranlagen hat“, sagt Matt Damon – und fasst das Ziel der Dokumentation „Brave Blue World“ zusammen (Netflix). Gedreht auf fünf Kontinenten, lässt der Film Experten zu Wort kommen, die Lösungen für die globalen Probleme der Wasser- und Sanitärversorgung entwickeln. Die Botschaft: Technologien, um die Wasserkrise zu lösen, existieren bereits. Was noch fehlt, ist das Bewusstsein und Engagement – hier setzt die Doku an. Realisiert wurde diese von der „Brave Blue World“-Stiftung. Nach dem Motto „Jeder Tropfen zählt“ fördert auch Xylem das Projekt. „Weltweit sicherer Zugang zu sauberem Wasser – das ist unsere Mission, die wir mit unserem Xylem Watermark Programm vorantreiben“, sagt Johannes Jaschke, Marketingleiter Xylem Deutschland, „daher war es uns eine Herzensangelegenheit, die Brave Blue World Foundation zu unterstützen“. Um das globale Problem weltweit anzusprechen, liegt die Doku, gesprochen von Liam Neeson, mit Untertiteln für 28 Sprachen vor.

Brave Blue World – Racing to solve our water crisis

Dokumentation, 2020, auf Netflix, mit Liam Neeson, Matt Damon, Jaden Smith und weiteren. Spielzeit: 0:50 Stunden.

Gefördert durch The Water Environment Federation, SUEZ Water Technologies & Solutions, DuPont Water Solutions, Xylem, L’Oreal, Aqualia, Water Alliance (NL).

Mehr Informationen

 

21-01_Xylem_Brave-Blue-World_K.jpg

Weltweit sicherer Zugang zu Wasser- und Sanitäranlagen – dafür setzt sich die Dokumentation „Brave Blue World“ ein. Wassertechnologe Xylem unterstützt dieses Vorhaben.

www.braveblue.world