It looks like you are coming from United States, but the current site you have selected to visit is Germany. Do you want to change sites?

Yes, please. No. Keep me on the current site.

Building Information Modelling - die digitale Revolution im Baugewerbe

BIM verändert das globale Baugewerbe in den Bereichen Wasserversorgung, Industrie und Gebäudetechnik. BIM verbessert auch die Art und Weise, wie die Beteiligten innerhalb der Wertschöpfungskette (wie Investoren, Eigentümer, Facility Manager, Berater, Planer, Auftragnehmer, Vertriebsunternehmen, Großhändler und Hersteller) in einer gemeinsamen digitalen Datenumgebung zusammenarbeiten, um einen nachhaltigeren Lebenszyklus zu schaffen.

BIM_Circle_Infographic_1200x628_NEW_v2.jpg

BIM ist nicht nur eine 3D-Datei eines Produkts, sondern auch eine strukturierte Arbeitsmethode in einer digitalen Umgebung zur Erfassung, Verwaltung und zum Austausch von Informationen während des gesamten Lebenszyklus einer Anlage (z. B. Wasserversorgungsanlage, Gewerbegebäude, Industriefabrik). Grafische und nicht-grafische Daten von einzelnen Anlagen-Komponenten (z.B. Pumpen) werden zu vollständigen digitalen Anlagen-Modellen kombiniert. Das Ergebnis sind digitale Zwillinge, die in Koexistenz mit ihren physischen Zwillingen leben.

Bereits in der Planungs- und Entwurfsphase des Projekts können Raum, CO2-Fußabdruck, Energieverbrauch, Betriebseffektivität und Lebenszykluskosten bewertet und optimiert werden. Die verbesserten Projektpläne und die höhere Kapitalrendite bieten Eigentümern und Investoren ein Gebäude oder eine Infrastruktur, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Bauunternehmer nutzen BIM, um alle notwendigen Komponenten für vereinfachte Berechnungen, Projektmanagement, Einkauf und Aktivitätenplanung zu sammeln. Die Gewährleistung der rechtzeitigen Lieferung des Projekts und der Einhaltung des Budgets. Dank der mit BIM entworfenen Anlagen gibt es während der Bau- und Inbetriebnahmephase keine unangenehmen Überraschungen.

Alle relevanten Informationen über die Systeme und Einzelkomponenten eines Gebäudes werden von BIM in einem kompakten und übersichtlichen digitalen Datenpaket bereitgestellt. Es unterstützt Betreiber und Facility Manager bei Betrieb, Wartung und zukünftigen Renovierungen. Darüber hinaus können digitale Betriebsmodelle (digitaler Zwilling) der physischen Anlage erstellt werden, um Betreibern und Eigentümern bessere Entscheidungen für eine kontinuierliche Systemoptimierung (z.B. HLK-Optimierung) zu ermöglichen. Die Anlagen werden effizienter, zuverlässiger und zu möglichst geringen Lebenszykluskosten verfügbar. Und das ist die Zukunft von Smart Buildings.

Für Xylem ist BIM ein Teil unserer Mission, durch die Bereitstellung digitaler Lösungen eine nachhaltige Zukunft aufzubauen. Wir tun dies, indem wir eng mit unseren Geschäftspartnern und Kunden zusammenarbeiten und unser Portfolio und unsere Dienstleistungen ständig erweitern und erneuern.

Building Information Modelling - Vorteile für Berater, Architekten und Planer

BIM hat die Bauindustrie im Sturm erobert. Berater, Architekten und Planer wählen BIM aufgrund der Ergebnisse in der Projektplanungs- und Entwurfsphase. Raum, CO2-Fußabdruck, Energieverbrauch, Betriebseffektivität und Lebenszykluskosten können in einem frühen Stadium des Projekts simuliert und optimiert werden. Das Ergebnis sind verbesserte Projektpläne und ein wesentlich höherer Return of Investment (ROI). Xylem befragte Planer weltweit über die Bedeutung von BIM für ihr aktuelles Geschäft. Überwältigende 91% gaben an, dass BIM im Baugewerbe inzwischen obligatorisch ist. Im Vereinigten Königreich, in Norwegen, Dänemark und Finnland ist BIM bereits bei der Planung und dem Bau von öffentlichen Gebäuden und Infrastruktur erforderlich. Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und die Niederlande sind die nächsten Länder, die BIM in Europa auf der Grundlage europäischer Richtlinien* vorschreiben werden.

*Bis zum 18. April 2016 mussten die EU-Länder die folgenden drei Richtlinien in nationales Recht umsetzen: Richtlinie 2014/24/EU über das öffentliche Beschaffungswesen, Richtlinie 2014/25/EU über die Auftragsvergabe durch Auftraggeber im Bereich der Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie der Postdienste, Richtlinie 2014/23/EU über die Vergabe von Konzessionsverträgen.

Wo finde ich Xylem's BIM Dateien